TVM Jugendmannschaften überzeugen auch bei Stadtmeisterschaften (24.11.2014)

Titel bei Stadtmeisterschaft - Nachdem das Heinrich Heine Gymnasiums nach starken Auftritten in der Gruppenphase sowohl in der WKIII als auch in der WKII ins Finale der diesjährigen Stadtmeisterschaften einziehen konnte, gelang es heute dem Team in der WKIII souverän gegen das Phoenix Gymnasium den Titel einzufahren. In der WKIII dagegen mussten sich unsere Spieler leider dem Gegner, ebenfalls vom Phoenix Gymnasium geschlagen geben.

Stadtmeisterschaft2014-WKIII

Die Teams setzten sich dabei erfreulicherweise komplett aus jetztigen bzw. früheren Jugendspielern des TV Mengede zusammen.

Im ersten Spiel stand das Finale der jüngeren Mannschaft an. Nachdem die Gruppenphase ziemlich deutlich überstanden wurde, ging man eigentlich mit einer guten Portion Selbstvertrauen ins Spiel. Leider waren die Spieler wohl noch mit den Gedanken in der Schule und zeigten sich in keiner guten Tagesform. So kam es, dass man die Anfangsphase komplett verschlief und durch die kurze Spielzeit (2X8 Minuten) leider auch nicht mehr genug Zeit hatte, die anfängliche Unsicherheit wieder gutzumachen. Am Ende verlor man daher verdient. Es bleibt allerdings der zweite Platz und die Vorfreude auf das nächste Jahr, in denen man mit der fast identischen Mannschaften in der gleichen Wettkampfklasse antreten kann.

Stadtmeisterschaft2014-WKII

Im zweiten Spiel stand dann das Finale der Neunt- bzw. Zehntklässler, ebefalls gegen das Phoenix Gymnasium, an. Von Beginn an wach und mit guter Offensive, gelang es, sich dabei schon früh vom Gegner abzusetzen und einen kleinen Vorsprung bis zur Halbzeit aufzubauen. Nach einigen Unkonzentriertheiten verspielte man diesen aber, so dass es zum Ende nochmal spannend wurde. Als es dann allerdings gelang, den besten Spieler der gegnerischen Mannschaft sein viertes und damit bei diesem Turnier sein letztes Foul anzuhängen, konnte der Sieg letztendlich doch noch ungefährdet eingefahren werden.

Der TV Mengede gratuliert zu diesen tollen Erfolgen und hofft im nächsten Jahr auf weitere Titel.

Es spielten

in der WKIII: Wittenberg, Stahlhut, Baack, Bohnenkamp, Hoch, Rügow, Sanders, Husemann, Buder (im Finale verletzt)

in der WKII: Rügow, Schwarz, Drees, Kohl, Stahlhut, Lagoda, Bencak

 

U16 Heimspiel gegen den BC Soest (16.11.2014)

Seite 10 von 11