Jan und Jan treffen zusammen 21 X

TVM III   -   DJK Komet II   32:23   (16:12)

 

Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Hombruch konnte die Dritte des TVM auch im Heimspiel gegen die DJK Komet nur 8 Spieler aufbieten. Die ersten 10 Minuten im Spiel gegen Komet verlief ausgeglichen. Spielstand 6:6. Die zweiten 10 Minuten gingen klar an das Heimteam: Spielstand 12:8. Die dritten 10 Minuten waren wieder ausgeglichen : Spielstand 16:12.

In der Halbzeitpause war den Spielern des TVM noch nicht klar wie die Kondition mitspielt. Der Gast aus Komet hatte eine voll besetzte Ersatzbank und konnte insgesamt 13 Spieler aufbieten.

Aber anstatt der Gast das Spiel durch Tempo verschärfte konnte der TVM viele schnelle Tore durch Gegenstöße erzielen. Bis zur 40 Minute konnten beide Mannschaften noch 4 Tore werfen: Spielstand 20:16. Bis zum 24:20 hielt der 4 Tore Vorsprung. Dann zog der TVM davon und Jan Ritterswürden durfte für sein 30:22 einen Kasten Bier in die Runde schmeißen. Der Endstand war ein verdientes: 32:23. Alle Feldspieler konnten sich als Torschützen feiern lassen.

 

Für den TVM spielten:

Rene, Jan Ritterwürden (13/2), Jan Jägermann (8), Lasse (4), Marc (2), Max (2), Gerhard (2) und  Mathias (1).

Erneuter Sieg der Dritten gegen Nachbarn Huckarde

SC Huckarde/Rahm -  TVM III   21:23   (12:8)

 

Mit einer Rumpftruppe mussten die Mengeder das Spiel in Huckarde antreten. Das Spiel begann jedoch vielversprechend für des TVM. Nach 15 Minuten führte der Gast mit 2:6. Mengede vergass dann allerdings weitere Tore zu werfen und konnte in der Abwehr einen Huckarder Aufbauspieler nicht in den Griff bekommen. Huckarde warf 8 Tore in folge und führte in der 25.Minute mit 10:6. Harry und Fuzzi konnten vor der Halbzeit noch 2 Tore für den TVM werfen. Zur Halbstand stand es dann 12:8.

In der zweiten Spielhälfte wurde der Huckarder Rückraumspieler in Manndeckung genommen. Bis zur 45.Minute blieb es bei dem 4 Tore Vorsprung für Huckarde (18:14). In vergangenen Spielen baute die Dritte des TVM ab. Gegen Huckarde aber nicht und der Huckarder Vorsprung schmolz immer mehr (18:15, 19:17, 20:19). Beim 20:20 hat Fuzzi den Ausgleich geworfen. Dann erhöhte der TVM auf 20:23 bevor Huckarde das Schlusstor zum 21:23 warf.

Ein glücklicher und viel umjubelter Sieg für die Dritte des TVM.

 

Für den TVM III. spielten:

Michael , Fuzzi (11/3), Max (4), Marc (4), Matthias (2), Sascha (1), Harry (1), Sandy und Gerhard.

 

Dritte siegt mit 14 Toren unterschied

TVM III.   -   DJK Saxonia III.   31:17   (15:9)

 

Mit voller Bank konnte die Dritte des TVM erneut punkten. Ein überragender Jörg Ocklenburg im Tor und schnelle Tempogegenstöße waren das Erfolgsrezept gegen Saxonia.

Beim Spielstand von 2:2 konnte Stefan Dietrichkeit 4 Gegenstöße in Folge versenken und der TVM führte mit 6:3. Bis zur Pause erhöhten die Mengeder die Führung auf 15:9.

Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich. Mengede erhöhte über 19:10, 22:12, 26:14 zur passablen Führung von 28:16 in der 53. Minute. Dann warf Rene Ocklenburg ein Hattrick zum 31:16. Das letzte Tor warf der Gast zum 31:17.

Beste Spieler auf Seiten der Mengeder waren Jörg Ocklenburg im Tor, Sohn Rene am Kreis (bei 7 Versuchen 7 Tore) und Stefan Dietrichkeit (bei 9 Versuchen 8 Tore).

Für den TVM spielten:

Jörg Ocklenburg, Stefan Dietrichkeit (8), Rene Ocklenburg (7/1), Jan Ritterwürden (4), Matthias Herhold (4), Jan Jägermann (4), Timo Schröder (2), Marc Seifert (1), Sascha Scheibler (1), Uwe Sandmeyer und Harald Klimpel.

Beste Saisonleistung der Dritten

ASC II. - TVM III.   22:19   (11:9)

 

Beim Spitzenreiter aus Aplerbeck zeigte die Dritte die beste Saisonleistung. Auch wenn es nichts wurde die Punkte mit nach Mengede zu holen, war die Mannschaftsleistung spitze.

Ein überragender Oki im Tor ließ die angreifenden Spitzenreiter verzweifeln. Unser zweiter Torhüter Micha stand sicher in der Abwehr und warf als Kreisläufer noch Tore. Der A-Jugendliche David machte sein erstes Spiel bei den Senioren und warf gleich seine ersten Tore.

Nach 10 Minuten führte der Gastgeber mit 5:3. In den zweiten 10 Minuten konnten beide Mannschaften 2 Tore erzielen; Spielstand 7:5. Die letzten 10 Minuten in Halbzeit 1 war ebenfalls ausgeglichen. Aplerbeck und Mengede warfen je 4 Tore; Halbzeitstand: 11:9.

Nach 33 Minuten konnte der TVM auf 11:11 ausgleichen. Bis zum 20:19 blieb es spannend und nicht klar wer die Punkte gewinnen wird. Leider traf der Spitzenreiter noch 2 mal und der Tabellenletzte konnte nur stolz auf das gute Spiel sein.

Für die Dritte des TVM spielten:

Oki, Fuzzi (5), Timo (4), Micha (3), David (2), Mathias (2), Sandi (2), Max (1), Sascha und Gerhard.

TVM III verlässt das Tabellenende

TVM III.   -   TSG Schüren IV    21:11   (8:5)

 

Mit knapper Besetzung bestritt die Dritte das Abstiegsduell gegen die TSG Schüren. Für das Tor konnten wir Jörg Ocklenburg reaktivieren, der überragend hielt und so ein wesentlicher Bestandteil des Siegerteams war. Sohn Rene musste erneut im Feld aushelfen. Nach 10 Minuten knickte Rene um und konnte nicht weiter spielen.

Den freien Platz am Kreis des Gegners nahm Marc ein. Max stellte sich trotz Knieproblemen zur Verfügung und konnte so die etwas älteren konditionsschwächeren Spielern zu mehr Luft verschaffen.

In der ersten Spielhälfte traf unser Goalgetter Timo 3 Mal. Der TVM konnte auch mit diesem Torabstand die Seiten wechseln.

Schüren kämpfte sich noch einmal auf 9:8 heran. Dann war Oki kaum noch zu überwinden und die Mengeder Stürmer trafen ein ums andere mal. Endstand 21:11.

Somit war auch die Hinspielniederlage von 8 Toren wett gemacht. Bei derzeitiger Punktgleichheit zwischen TVM III. und TSG Schüren IV entscheidet der bessere direkte  Vergleich zu Gunsten der Mengeder.

 

Für den TVM  spielten:

Jörg Ocklenburg, Timo Schröder (5), Matthias Herhold (4), Ole Jankowsky (3), Sascha Scheibler (3/2), Marc Seifert (2), Gerhard Kurte (2), Uwe Sandmeyer (1), Maximilian Pilk (1) und Rene Ocklenburg.

Seite 1 von 3