Starkes Spiel hat leider nicht gereicht.

ASC 1 : TV Mengede              24:16    ( 8:7 )

Dieses Mal stand also das Finale um die Kreismeisterschaft des HKDO an. Wir trafen dort auf den ASC.

Nachdem uns im Halbfinale gegen die Mädels der Aplerbeckermark in den ersten Minuten eine gewisse Nevösität anzumerken war, fanden wir dieses Mal von Anfang an konzentriert ins Spiel.

Leider mussten wir direkt zu Spielbeginn eine Verletzung hinnehmen. Natty hat bei einer Abwehraktion die Hand einer Aplerbeckerin so ins Gesicht bekommen, dass sie mit einer Risswunde am Augenlid erstmal nicht mehr spielen konnte.

Unbeeindruckt davon spielten wir weiter und hielten das Spiel offen. Wir verschoben in der Abwehr gut und setzten uns vorne immer wieder durch. Das Spiel war immer wieder von vielen kleinen Nickligkeiten geprägt, von denen wir uns aber nicht beeindrucken ließen.

Somit gingen wir mit einem 8:7 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging es dann bis zur 40. Minute genauso weiter. Danach mussten wir leider dem Tempo und der Intensität Tribut zollen. In der Schlussphase haben wir uns dann ein paar dumme Zeitstrafen eingehandelt, so dass die Niederlage zu deutlich ausgefallen ist. Wenn man sich das ganze Spiel angeschaut hat, konnte man feststellen, dass beide Mannschaften den Kampf angenommen hatten und dort auch kein Unterschied bestand. Umso unverständlicher ist es, dass es bei der "Rede" zur Siegerehrung gerade dies anders dargestellt werden musste. Sei es drum!

Was können wir festhalten? Wir haben eine super Saison gespielt, was wir so nicht erwarten konnten. Wir haben mit einer extrem jungen Mannschaft im Finale gegen einen Gegner verloren, der fast ausschließlich Altjahrgänge aufbieten konnte. Dafür haben wir das Spiel lange offen gehalten.

Die Mädels haben sich in dieser Saison extremst weiterentwickelt, sowohl individuell, wie auch als Mannschaft.

Danke für diese tolle Saison Mädels!

Ihr seid die besten !

Nächste Saison wird wieder angegriffen!  ;)

Es spielten: Celine ( Tor ), Nelia ( Tor ), Lea, Finja, Laura, Natty, Leo, Laura, Laura, Marie, Jana

Staffelsieger

TV Mengede - Westfalia Hörde   27:4    (9:0)

 

Heute stand also unser letztes spiel der regulären Saison an,bevor es nächste Woche im Halbfinale der Kreismeisterschaft weiter geht.Als Gast durften wir die Mädels der DJK Westfalia Hörde begrüßen.

Von vornherein ließen die Mädels keinen Zweifel aufkommen,wer hier als Sieger vom Platz geht.Trotzdem war unser Angriffsspiel in Hälfte 1 recht fahrig,so das trotz guter Ansätze kein höhrerer Halbzeitstand erspielt werden konnte.In der Halbzeit war es dann aber den Mädels anzumerken das sie noch etwas mehr vorhatten.

Somit gingen wir in der Abwehr etwas mehr Risiko um uns mehr Bälle für den Gegenstoß zu holen.Der Paln ging auf,ein ums andere Mal konnten wir uns Bälle in der Abwehr holen,um so leichte Tore zu erzielen.Wenn der Gegenr dann auch mal durch kam,konnte Nelia im Tor diese auch Abwehren.Somit ging das Ergebnis auch vollends in Ordnung.

Nun richten wir den Blick vorwärts auf das Halbfinale am Samstag.Wir hoffen auch weiterhin auf Unterstützung von den Tribünen.

Es spielten:Nelia,Finja,Lea,Brischki,Natty,Leo,Laura,Laura,Celine,Marie,Jana

Deutlicher Sieg in Hombruch

Westfalia Hombruch : TV Mengede 13:21 ( 9:9 )

Dieses Wochende ging es nach Hombruch. Unsere Zielsetzung war klar, ein Punkt fehlte uns zum Staffelsieg und diesen wollten wir uns heute sichern.
Das Spiel begann für uns gut, wir waren sofort drin und konnten uns etwas absetzen. In der Abwehr verschoben wir gut
und ließen dem Gegner kaum Chancen. Umso ärgerlicher war es, dass wir gegen Ende der ersten Halbzeit vorübergehend das Spielen
einstellten und den Hombrucherinnen so den Ausgleich ermöglichten.
Wir waren also gewarnt, dass dies kein Selbstläufer wird und so begannen wir die zweite Halbzeit konzentriert.
Schnell könnten wir uns wieder mit einigen Toren absetzen. Die zweite Hälfte spielten wir souverän zu Ende und ließen Hombruch
nicht mehr rankommen. Erfreulich war vor allem die Abwehrarbeit im zweiten Durchgang, wo wir nur noch 4 Tore zu ließen.
Mit diesem Sieg hatten wir nun endgültig den Staffelsieg sicher.

Es spielten: Celine ( Tor ), Lea, Brischki, Natty, Leo, Laura, Laura, Lena, Marie

Erste Saisonniederlage

ATV Dorstfeld - TV Mengede  22:16 ( 11:7 )

Diesen Sonntag verschlug es uns nach Dorstfeld. Mit einem Sieg wären wir so gut wie durch gewesen, nur leider lief das Spiel nicht gut für uns. 
Wir mussten für dieses Spiel einige Ausfälle und angeschlagene Spielerinnen hinnehmen. Insgesamt hatten wir nur 8 einsatzfähige Spielerinnen zur Verfügung.
Nichtsdestotrotz wollten wir auch hier die Punkte mitnehmen. Das Spiel gestaltete sich von vornherein schwierig,
die Dorstfelder verschoben gut in der Abwehr und uns fiel lange Zeit nichts Wirksames dagegen ein. Insgesamt war unsererseits zu wenig Tempo im Spiel.
In den Phasen, wo es uns gelang, das Tempo anzuziehen und präziser zu spielen, kamen wir auch wieder ran. Die Mädels haben gekämpft und alles dafür getan
nochmal ranzukommen, was leider ohne Erfolg blieb. An unserer Ausgangslage ändert dieses Spiel nichts, wir haben es selber in der Hand und können am kommenden Sonntag gegen Oespel die nächsten
wichtigen Punkte einfahren. Es spielten: Lena ( Tor ), Lea, Finja, Laura, Natty, Laura, Laura, Celine
 

Gelungener Auftakt ins neue Jahr

TV Mengede - TuS Bommern 16:7 ( 5:3 )
 
Kaum hat das neue Jahr begonnen, sind wir nun auch schon auf der Zielgeraden der laufenden Saison. Als Gäste durften wir heute die Mädels des TuS Bommern begrüßen. Aus dem Hinspiel waren wir noch gewarnt, dass wir nicht wieder die Anfangsphase verpennen sollten.
 
Dieses mal waren wir von Beginn an in der Abwehr konzentriert. Wir ließen wenige Chancen zu, im Gegenzug erspielten wir uns auch kaum welche. Irgendwie fehlte es an Tempo und Präzision im Angriffsspiel.
 
Überhaupt war die erste Hälfte auf beiden Seiten recht ereignisarm. So kommt dann ein Halbzeitergebnis von 5:3 zustande.
Mit Wiederanpfiff präsentierten wir uns in der Offensive ganz anders. Auf einmal war Tempo in den Aktionen und endlich wurden die Ballgewinne auch sauber zu Ende gespielt. Damit konnte wir uns dann auch etwas deutlicher absetzen und das Spiel sicher nach Hause bringen.
 
Es spielten: Lena ( Tor ), Lea, Finja, Laura, Natty, Laura, Laura, Celine, Marie

Seite 1 von 2